3D-Druck: Speed Factories und die Renaissance des Handwerks


Der 3D-Druck hat nicht nur das Potenzial, Prozesse in der klassischen Fertigung zu verbessern. Das Narrativ der additiven Fertigung ist auch die Geschichte der Wiedergeburt des Handwerks – und seiner Transformation in das digitale Zeitalter. Denn die hohe Wertschöpfungstiefe, die Kreativität und die Unabhängigkeit von Skaleneffekten sind das, was Handwerksbetriebe auszeichnet – und die neuen Fabriken, die durch additive Fertigung möglich werden.

Brücke zwischen Handwerk und High Tech

Der 3D Druck ist dabei der Transmissionsriemen, um Fabriken wieder klein, lokal, autonom und nachhaltig zu machen – und sie zurück in die Lebenswelt der Menschen zu holen. Dabei entsteht eine neuartige Verbindung zwischen den Kulturtechniken und Fertigkeiten des Handwerkers und der Hochtechnologie. Die neuen Speed- und Pop-up-Factories sind dadurch beides: Eine Neudefinition der Manufaktur und eine Weiterentwicklung der traditionellen Fabrik. Das Storytelling rund um diese Technologie darf kein Monopol von Konzernen und staatlichen Institutionen sein. Vielmehr muss das demokratische, unternehmerische und rebellische Potenzial des 3D-Drucks zu einer breiten gesellschaftlichen Erzählung und zu einer Erzählung  von Chancen werden.

 

Handwerker und 3D-Vordenker

Über die Potenziale des 3D-Drucks und seine Rolle bei der Renaissance des Handwerks sprachen wir mit Antonius Köster, der als gelernter Modell-, Formen und Prototypenbauer mit seinem Unternehmen auch zu den Vordenkern der 3D-Technologie in Deutschland gehört. Teil 1 und Teil 2 des Interviews sind auf unserer Partner-Plattform Alex & Verne nachzulesen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen.

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close

Telefon: +49 (0)89-178 766 – 67
E-Mail: info@wyze.de
Haben Sie Fragen?
Dann kontaktieren Sie uns!